Firmengeschichte

Comeback von SIMICHROME in Deutschland

Es ist ein bisschen wie mit den wenigen echten Film-Weltstars deutscher Herkunft. Manche folgten in den 50er und 60er Jahren dem Ruf nach Hollywood, kamen dort groß raus und kehrten als Berühmtheiten wieder nach Deutschland zurück. So ähnlich könnte es jetzt der aus Deutschland stammenden Metallpolitur namens SIMICHROME des Wuppertaler Spezial- und Nutzfahrzeugausstatters HAPPICH gehen. In den 50er Jahren von HAPPICH in Wuppertal entwickelt und produziert, trat die Metall-Wunderpaste, die jetzt in den deutschen Einzelhandel zurückkehrt, zuerst ihren Siegeszug in den USA an.

Erst Frisieren - dann Polieren

Dort, in den USA, herrschte gerade die Aufbruchstimmung der wilden 60er, und eine Motorradmarke namens Harley-Davidson wurde für die junge Generation weltweit zum chromglänzenden Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit. Das war die Chance für SIMICHROME von HAPPICH. Die Metallpaste wurde auf Anhieb unverzichtbar für echte Harley-Fans und blieb bis zum heutigen Tag geradezu ein Muss für die Pflege ihrer kultigen Zwei- bzw. Dreiräder.
Der Legende nach hatten die Harleyfahrer damals immer zwei Utensilien in den Brusttaschen ihrer zerfransten Jeanswesten ? eine Tube Haarfrisiercreme zur Stabilisierung ihrer windschnittigen Frisur und eine Tube SIMICHROME, um bei jeder Gelegenheit die vielen Chromteile ihrer Harleys wirkungsvoll auf Hochglanz zu bringen.

60 Jahre ohne Produkt-Relaunch

Doch längst hat das Allroundprodukt Kultcharakter bei einer wachsenden Anwendergemeinde nicht nur für Fahrzeuge errungen. Alle nicht eisenhaltigen Metalloberflächen im gesamten Haushalt lassen sich damit nachhaltig auf Hochglanz bringen. Nachhaltig und unverfälscht echt übrigens blieben nicht nur die Motorräder der Marke Harley Davidson samt ihrem Logo sondern auch Inhalt und Verpackung von SIMICHROME. Das ältliche Design der postgelben Tube mit dunkelrotem Längsstreifen, auf dem in weißen Großbuchstaben der Name SIMICHROME prangt, mutet dabei genauso nostalgisch an wie der kleine, weiße Drehverschluss mit seiner griffigen Riffelung. Seit Easy Riders Zeiten hat dieses angestaubte Tubendesign jedem neumodischen Produkt-Relaunch erfolgreich widerstanden und seinen eigenen Charme des Bewährten, Guten, Alten entwickelt.

Und natürlich behielt auch der Inhalt, die rosafarbene Metallpoliturpaste, seine ursprüngliche Zusammensetzung und Pflegewirkung. Nicht nur die Hippies auf ihren Harleys wussten einfach, was gut ist; auch ihre Nachfahren und viele Haushaltsanwender finden SIMICHROME so gut, dass davon in den USA heute jährlich 150.000 Tuben verkauft werden.

SIMICHROME ?Made in Germany?

?Wir stellen SIMICHROME seit den 1950er Jahren als anspruchsvolles Pflegemittel für fast alle Metalloberflächen nach genau derselben Rezeptur wie eh und je in Deutschland her. Es hat in den USA seinen festen Platz im Motorrad- und Autozubehör und in den Haushalten. Jetzt wollen wir SIMICHROME auch Verbrauchern in Deutschland wieder zugänglich machen.?, so Marc Pelzer, geschäftsführender Gesellschafter der HAPPICH-Gruppe.
Zwar sei ein Direktvertrieb durch HAPPICH nicht vorgesehen. Doch das Allround-Metallpflegemittel soll ab September 2012 erstmals in einer Einführungsphase in den deutschen Einzelhandel. Dabei sollen zunächst nur einige ausgesuchte Baumärkte und Geschäfte mit Auto- und Motorradzubehör beliefert werden.

Und immer glänzt die Oberläche

Happich SIMICHROME gilt weltweit als feinste Politur für alle nicht eisenhaltigen Metalloberflächen wie Chrom, Silber, Messing, Gold, Kupfer, Zinn, Aluminium, Magnesium, Edelstahl und sogar Plexiglas. Mit ihrer einzigartigen, fein abgestimmten Formel sorgt sie für vollen, brillanten Glanz.

Aber mit SIMICHROME stellt man nicht nur den ursprünglichen Glanz wieder her. Der Glanz bleibt auch länger erhalten, da SIMICHROME eine ultrafeine und zugleich beständige Schutzschicht hinterlässt. Mit dieser unsichtbaren Schutzfolie wirkt SIMICHROME viel länger als Polituren anderer Hersteller.

Die zu polierende Oberfläche reinigt man bei Bedarf am besten mit einem weichen Frotteetuch von Rückständen und Streifen. Dann trägt man das SIMICHROME auf ? meist reicht schon eine erbsengroße Menge ? und reibt es dann mit sanftem Druck mit einem Baumwolltuch ein. Es ist kein Nachpolieren erforderlich. Sofort entsteht ein nachhaltiger Glanz.

SIMICHROME Politur ist einsetzbar in Haushalt und Industrie, für Autos und Motorräder sowie für Metall-Antiquitäten aller Art wie Bijouterien oder alte Lüster. Sogar zum Polieren von Werkzeugen und Werkzeugformen wird SIMICHROME hochwirksam eingesetzt.

2 Tipps: Blue-Away und Bakelit-Test

Für Chromflächen, zum Beispiel Auspuff, die unter Hitze blau angelaufen sind, produziert die Firma HAPPICH seit vielen Jahren ebenfalls das bewährte Pflegemittel ?Blue-Away? auf dem amerikanischen Markt. Damit entfernt man mühelos und komplett die regenbogen-schimmernd bläulich verfärbte Fläche. Anschließend kann man die so gereinigte Chromoberfläche mit SIMICHROME wieder perfekt aufpolieren. Auch für ?Blue-Away? ist die Einführung auf dem deutschen Markt vorgesehen, allerdings erst für Anfang 2013.

Zuletzt: Wer sich nicht ganz sicher ist, ob seine teuer erstandene alte Salatschüssel wirklich aus Bakelit besteht: Man kann SIMICHROME zuverlässig zur Überprüfung der Echtheit von Bakelite verwenden. Dazu reibt man mit einem Wattestäbchen eine kleine Menge SIMICHROME Politur auf der Oberfläche des Gegenstandes ein. Verfärbt sich die Politur anschließend gelb, hat man es garantiert mit echtem Bakelit zu tun. Bleibt die Politurfarbe hingegen rosa, ist das Objekt sicher nicht aus Bakelit.

Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2

Simichrome Politur 50gr

10,49 € *
20,98 € pro 100 g

Simichrome Politur 250gr

25,99 € *
10,40 € pro 100 g